Autorenporträt bei der RNZ


Im Herbst traf ich mich mit dem engagierten Redakteur Denis Schnur, der für die Rhein-Neckar-Zeitung schreibt, im Café La Bohème in Heidelberg. Das Café La Bohème ist einer meiner Lieblingsorte in Heidelberg. Vielleicht liegt es an dem gemütlichen Ambiente und dem schönen Fensterplatz, an dem ich gerne sitze, aus dem Fenster schaue und meinen Kaffee trinke, vielleicht aber auch an der Erinnerung daran, wie ich dort eine meiner Erzählungen aus "Tinte in Wasser", nämlich "Galerie", geschrieben habe. Manchmal frage ich mich immer noch, woher genau meine Inspiration für diese Geschichte eigentlich kam.

Das Interview drehte sich hauptsächlich um den Entstehungsprozess von "Tinte in Wasser": Ich habe mein erstes Buch während meines ersten Semesters an der Universität Heidelberg geschrieben. Fast ein Jahr ist es schon her. Seit dieser Zeit ist vieles passiert: Die Erzählungen wurden veröffentlicht, ich habe viel Resonanz erhalten und Leser kennengelernt. Insgesamt war es auf jeden Fall eine aufregende Zeit, von der ich viel lernen konnte. 

Gerade verwende ich viel Zeit und Energie in neue Schreibprojekte, von denen auch im Autorenporträt die Rede ist... viel Spaß beim Lesen. 

 

Das gesamte Autorenporträt findet ihr hier:

 

https://www.rnz.de/nachrichten/heidelberg/campus_artikel,-heidelberger-studentin-veroeffentlicht-buch-mehr-geschrieben-als-fuer-die-uni-gemacht-_arid,314730.html

Kommentar schreiben

Kommentare: 0