Gedanken zum Mitnehmen · 19. Januar 2020
Practice what you preach, heißt es. In erster Linie klingt es auch sinnvoll. Wenn man etwas ändern will, warum nicht erst einmal kleine Schritte machen und bei sich selbst anfangen? Wer sich für Umweltschutz interessiert, macht sich Gedanken, wie er den eigenen Haushalt nachhaltiger gestalten kann. Und wer sich für Gleichberechtigung stark macht, hinterfragt eigene Rollenklischees und Sexismen. Aber bedeutet das auch im Umkehrschluss, dass man sich erst für ein politisches Thema...

Gedanken zum Mitnehmen · 06. Januar 2020
Zeit für ein Geständnis: Gerade jetzt, während ich diese Zeilen schreibe, bin ich schon einen Schritt weiter. Ich denke nicht daran, wie ich die nächsten Sätze formulieren oder was ich aus meinen Gedanken machen soll. Was tue ich stattdessen? Ich beschäftige mich damit, wie ich euch Lesern und Leserinnen meinen Text präsentieren kann. Tatsächlich überlege ich mir sogar schon Diskussionsansätze und gute Antworten auf kritische Fragen. Natürlich könnte man sich jetzt die Haare raufen...

Gedanken zum Mitnehmen · 06. Januar 2020
Was sind Gedanken zum Mitnehmen? Ich bin Autorin. Schreiben ist meine Art, alles um mich herum wahrzunehmen und zu verstehen. Man könnte sagen, manchmal schreibe ich und fange erst dann an, richtig nachzudenken. In meinen Kurzgeschichten verarbeite ich viele meiner Ideen, dennoch geht es in der Belletristik um Einzelschicksale, Charakterstudien ... Doch die größeren Zusammenhänge, die Motive, die viele Menschen bewegen, faszinieren mich ebenso. Vielleicht sind sie nicht der Stoff für meine...

24. August 2019
Am Sonntag den 25.08.2019 um 19:00 Uhr bin ich live auf Instagram und lese aus meinem Buch "Die artgerechte Haltung von Gedanken".

02. April 2019
Kann man sich frei und sicher zugleich fühlen? Beides ist nicht möglich, dennoch fällt der Verzicht auf das eine oder das andere schwer. Also erfinden sich die meisten Menschen eine Welt, in der Freiheit und Sicherheit keine Gegensätze sind. Sie feiern Erfolge, die sie niemals hatten, verleugnen die Vergangenheit oder suchen ein Zukunft, wo keine ist. Geht es darum, sich etwas vorzumachen, sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Nach meinem Kurzgeschichtendebüt "Tinte in Wasser" erscheint...

20. April 2018
Kennt ihr das Onlinemagazin "Zarathustras miese Kaschemme"? Ein originelles Kunst- und Literaturmagazin, das auch Experimente nicht aus dem Sortiment ausschließt. Daher freue ich mich sehr, dass meine Kurzgeschichte "Wasser und Wein" dort erschienen ist. Viel Spaß beim Lesen! Die Kurzgeschichte findet ihr hier: https://kaschemme.de/wasser-und-wein/

08. Januar 2018
Am 2. Januar stellten Redakteure des Mephisto 97.6 in Leipzig mein erstes Buch "Tinte in Wasser" live vor. Allerdings gibt es den Beitrag hier auf meiner Website auch für diejenigen, die nicht einschalten konnten. Zusätzlich zu der Rezension und den eingeblendeten Zitaten werdet ihr auch ein paar Kommentare von mir hören können. An dieser Stelle bedanke ich mich noch einmal bei der Redaktion für einen tollen Beitrag. Zur Website/Facebookseite von Mephisto 97.6 geht es hier:...

11. November 2017
Im Herbst traf ich mich mit dem engagierten Redakteur Denis Schnur, der für die Rhein-Neckar-Zeitung schreibt, im Café La Bohème in Heidelberg. Das Café La Bohème ist einer meiner Lieblingsorte in Heidelberg. Vielleicht liegt es an dem gemütlichen Ambiente und dem schönen Fensterplatz, an dem ich gerne sitze, aus dem Fenster schaue und meinen Kaffee trinke, vielleicht aber auch an der Erinnerung daran, wie ich dort eine meiner Erzählungen aus "Tinte in Wasser", nämlich "Galerie",...

01. August 2017
Ein Gespräch über "Tinte in Wasser" und mein Leben als Autorin.

29. Juni 2017
0,99€ Aktion auf das E-Book in allen Shops!

Mehr anzeigen